Donnerstag, 8. März 2012

traum vom nichts


auf den wellen
der nacht ins
nichts zu dümpeln
DAS wäre ein
traum statt
des sahara
brennens auf
trockener haut
bild um bild
hinter verdeckter
iris wort um
wort sich rankend
ums nichts das
sich dem ich
im wirbel von
wortbildern
stetig entzieht 
 
 
 
© Beatrix Brockman

Kommentare:

  1. Liebe Beatrix,

    *ins nichts zu dümpeln*,
    ach menno, das wäre sicher
    nur kurzzeitig schön...
    außer, man weiß, was einen
    im Nichts erwartet....

    LG, Edith

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön! Ich komme wieder.
    lg. Christa

    AntwortenLöschen