Sonntag, 13. März 2011

fukushima

ver-cernobyl-t
unser heute

be-sorgt
es neue

ein-sichten
oder wird es

morgen dort
auch

strahlendes
wetter geben



 © Beatrix Brockman

Kommentare:

  1. tolles Gedicht möchte ich nicht dazu sagen, denn das klingt zu feierlich! Aber es passt und gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  2. "strahlend" - was für eine Vokabel!

    Liebe Grüße
    Helmut

    AntwortenLöschen
  3. ja - was uns beschäftigt im moment.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Beatrix, in meinem Blog habe ich eine Rubrik die "One Poem a Week" heißt und ich stelle jeden Sonntag ein schönes Gedicht vor. Würdest du mir erlauben für nächsten Sonntag "fukushima" bei mir online zu stellen? Natürlich mit deinem Namen und auch einem Link zu deinem Blog. Ich würde mich riesig freuen, denn ich finde deine Gedichte sehr schön!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Beatrix, ich habe das Gedicht eben bei mir gepostet! vielen Dank für die Erlaubnis! Hier ist der Link: http://dyabollo.blogspot.com/2011/03/opaw-fukushima.html

    AntwortenLöschen
  6. supi - könntest du noch den titel direkt über das gedicht setzen? das käme - glaube ich - besser!

    AntwortenLöschen