Montag, 5. Juli 2010

wir nicht

so vieles war unausgesprochen
so viel schweigen blieb zurück
so viel was man bei uns nicht sagte
worte nicht einmal leis gehaucht

und so lege ich auf diese erde
dir aus tränen meinen strauß
den ich heimlich mir nur pflückte
denn in unseren häuten

weint man nicht





©Beatrix Brockman

Kommentare:

  1. Liebe Bea,

    Tränen erlösen, wenn auch heimlich...

    Irgendwann macht man sich nichts mehr draus, dann weint man auch in seiner Haut...das wünsche ich dir..

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Einfach schön!! Tolle Worte - und sehr treffend! Es ist schade, aber es stimmt so oft - "das macht man einfach nicht"... auch hier nicht, bei "uns".

    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen